Bin ich zu alt, um ein Apothekenassistent zu sein?

Wenn Sie jemals eine Karriere im pharmazeutischen Feld angesehen haben, ist es höchstwahrscheinlich die Frage, die Ihren Geist überquert, bin ich zu alt, um ein Apothekenassistent zu sein? Einfache Antwort nein;Wenn Sie jedoch wirklich das ist, was Sie wirklich tun möchten, dann sind Sie vielleicht nicht zu jung, um ein Apothekenassistent zu sein. Diese Karriere ist nicht nur eine Karriere, es ist ein Lebensstil. Und wenn dieser Lebensstil lange Stunden einschließt, ist es lange, lange Stunden auf der Straße, dann passen Sie vielleicht nicht die Kriterien an.

Die meisten Apotheker begannen ihre Karriere in einer lokalen Apotheke, und am meisten arbeiteten dort mehrere Jahre dort, bevor sie in größere Abteilungen wie Apotheken in Krankenhäusern und Kliniken wechselten. Der Trend ist heute, dass mehr Apothekentechniker ihre Zertifizierung an Community Colleges absolvieren, anstatt direkt an eine 4-jährige Universität zu gehen. Dies liegt daran, dass die Kursarbeit und die klinische Erfahrung gleich oder noch besser sind als in einer lokalen Apotheke. Zum Beispiel sind Kurse weniger teuer und oft ist die klinische Erfahrung derselbe.

Wenn jetzt jemand fragt, bin ich zu alt, um ein Apothekenassistent zu sein? Sie bedeuten zwei verschiedene Dinge. Wenn ein Student einen Online-Apotheken-Technikerkurs abschließt, werden sie zertifiziert, um in einer Apotheke zu arbeiten. Viele Studenten umfassen jedoch auch ein Praktikum-Programm an einer lokalen oder Online-Universität. Viele Apotheker-Assistenten arbeiten unter der Anleitung eines Apothekers, der seit mehreren Jahren dort war.

Die ersten Kriterien sind allgemeine Gesundheit. Einige Apotheker sind für das Schreiben von Verrechnungen verantwortlich, die Versicherungsformulare auszufüllen, Patienteninformationssysteme auszufüllen und Apothekenzubehör wie Nachfüll- und Lieferungen aufrechtzuerhalten. Das Ziel für jeden RPH-Job ist es, mit der klinischen Verwaltung von Patienten einzugehen. Eine Apotheke-Tech muss in der Lage sein, unabhängig unter der Anleitung eines Apothekers oder lizenzierter Techniker arbeiten zu können. Assistenten müssen auch die Regeln und Vorschriften der pharmazeutischen Einrichtung verstehen, in denen sie sich befinden.

Ein weiterer Bereich, den Voraussetzungen berücksichtigen, ist, welche Art von unabhängiger Arbeitserfahrung eine Person hat. Einige Staaten erfordern Apothekenassistenten, um Mindesterfahrung in einer klinischen Umgebung zu haben. Während die Erfahrung wichtig ist, garantiert es keinen Job, da die Mehrheit der Einstiegspositionen nicht einen fortgeschrittenen Abschluss in einem beliebigen Bereich der Medizin erfordert. Die Mehrheit der Einstiegsaufträge erfordert auch nicht, dass Kandidaten eine formale Ausbildung oder Schulung auf dem Feld haben. Dies bedeutet, dass es Möglichkeiten gibt, Apothekern aller allgemeinen und beruflichen Bildungsebenen zur Verfügung zu stellen.

Techniker können aus einer Vielzahl von medizinischen Hintergründen kommen, darunter Pflege, Apotheke, Physiotherapie und andere Gesundheitsberufe. Es gibt auch Techniker, die einen vierjährigen Hochschulabschluss erhalten haben. Für viele Apotheker ist der bevorzugte Karriereweg, um einer Kette von Apotheken anzuschließen. Dies gibt ihnen die Möglichkeit, ihre Dienste zu erweitern, indem sie den bereits von der Elternkette der Apotheken erbrachten Dienstleistungen hinzugefügt werden.

Viele Community Colleges bieten Kurse an, mit denen Apothekentechniker ein Highschool-Diplom erhalten können. Einige Community Colleges bieten sogar Kurse an, die nur ein Highschool-Diplom erfordern. Dies kann eine sehr attraktive Option für Apotheker sein, die daran arbeiten, einen Associates-Abschluss zu verdienen oder bereits einen Associates-Abschluss zu haben, der jedoch nicht in der Lage ist, die Hochschulbildung auf dem Feld nicht zu verfolgen. Apotheker, die jedoch auf dem Feld arbeiten, müssen jedoch das Wissen und die Fähigkeit haben, die grundlegendsten Aufgaben mit ihrem Job durchzuführen.

Viele Apotheker entscheiden sich dafür, an einem akkreditierten Trainingsprogramm teilzunehmen, anstatt einen Kurs durch ein lokales Community College abzuschließen. Viele Arbeitgeber erfordern, dass Apothekentechniker mindestens ein Highschool-Diplom oder das Äquivalent haben, um eine Beschäftigung in Frage zu stellen. Einige Arbeitgeber entscheiden sich jedoch auch, eine Person mit einem GED sowie auf der Arbeitserfahrung anzunehmen. Das Trainingsprogramm sollte regelmäßig überwacht und ausgewertet werden, um sicherzustellen, dass der Student alles lernt, um den Zertifizierungstest zu bestehen. Apothekenassistenten sind ein wesentlicher Bestandteil der Gesundheitsbranche und -schulen, die Schulungsprogramme für Apothekentechniker anbieten, sind sicherlich einen Blick wert.

%d bloggers like this: